Nachrichten und Pressemeldungen aus dem Institut

Original 1530000162

Das Geheimnis der Sojabohne

20. Juni 2018
Mainzer Forscher untersuchen Ölkörperchen in Sojabohnen – neue Einsätze in Lebensmitteln [mehr]
Original 1528807714

Mainzer Wissenschaftlerin für ihre Forschung ausgezeichnet

12. Juni 2018
Johanna Simon erhält Reimar-Lüst-Stipendium der Max-Planck-Gesellschaft [mehr]
Original 1528099579

Proteine an Grenzflächen: Aktueller Review

4. Juni 2018
In ihrem Übersichtsartikel über Proteindesign an Grenzflächen legen die Forscher des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung (MPI-P) den Fokus auf die am häufigsten verwendeten Charakterisierungsmethoden für Adsorptionsprozesse an planaren und gekrümmten Grenzflächen. Sie fassen die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Forschung auf diesem Gebiet zusammen, benennen die gegenwärtigen Herausforderungen und diskutieren mögliche Entwicklungen. Der Artikel ist als Aufsatz (Review) in dem renommierten wissenschaftlichen Journal Angewandte Chemie erschienen. [mehr]
Original 1527088905

Mit kleinen Teilchen gegen große Krankheiten

23. Mai 2018
Mainzer Wissenschaftler bekämpfen Pilzkrankheit bei Weinstöcken mit Nanotechnologie [mehr]
Original 1526466868

Nernst-Haber-Bodenstein-Preis an Ellen Backus vergeben

16. Mai 2018
Am 10. Mai 2018 hat die Deutsche Bunsen-Gesellschaft Dr. Ellen Backus vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) den Nernst-Haber-Bodenstein-Preis zuerkannt. Der Preis erkennt ihre originellen und einzigartigen experimentellen Beiträge zur Aufklärung der Struktur und Dynamik von Molekülen, insbesondere Wasser, an Grenzflächen an. Der Preis wurde im Rahmen der Eröffnungszeremonie des diesjährigen Treffens der Deutschen Physikalisch-Chemischen Gesellschaft in Hannover verliehen. [mehr]
Original 1525873735

Vorsicht, Glatteis!

9. Mai 2018
Gleiten auf Eis oder Schnee ist viel einfacher als das Gleiten auf den meisten anderen Oberflächen, dies ist allgemein bekannt. Aber warum ist die Eisoberfläche rutschig? Diese Frage beschäftigt Wissenschaftler seit mehr als einem Jahrhundert und ist weiterhin Gegenstand aktueller Forschung. Forscher des AMOLF, der Universität Amsterdam, und dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) in Mainz haben nun gezeigt, dass die Eisglätte davon abhängt, wie leicht die obersten Wassermoleküle über die Eisoberfläche rollen können. [mehr]
Original 1525427440

Ursula Groden-Kranich zu Besuch am Max-Planck-Institut für Polymerforschung

2. Mai 2018
Mainzer Bundestagsabgeordnete informiert sich über Forschung des MPI [mehr]
Teaser 1524115483

Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

18. April 2018
Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt. [mehr]
Teaser 1522929087

Gestresste Proteine

5. April 2018
Der MPI-P-Gruppenleiter Dr. Sapun Parekh und Prof. Nick Fawzi von der Brown Universität, USA haben im Rahmen des Human Frontier in Science Programms (HFSP) $ 750.000 für die nächsten drei Jahren erhalten, um die "Struktur und Biophysik ungeordneter Domänen, die RNP-Granula vermitteln: von Atomen zu Zellen" zu untersuchen. Die HFSP Research Grants finanzieren innovative, multidisziplinäre Projekte internationaler (interkontinentaler) Forschungsteams, bei denen das Fachwissen jedes Teammitglieds entscheidend für das Projekt ist. [mehr]
Teaser 1522309981

Zukünftige intensive Zusammenarbeit mit Japan initiiert

29. März 2018
Ein gemeinsamer Workshop zwischen Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung und dem japanischen Forschungsinstitut Tokyo Tech zeigte viele Schnittstellen für eine Ausweitung der wissenschaftlichen Zusammenarbeit auf. [mehr]