Kontakt

Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon:+49 6131 379-132Fax:+49 6131 379-530
E-Mail:pr@...

Nachrichten und Pressemeldungen aus dem Institut

MPI-P an neuem Sonderforschungsbereich: "Nanodimensionale polymere Therapeutika für die Tumortherapie" beteiligt

27. Mai 2013
Tumorimmuntherapie im Fokus: Mainzer Chemiker und Mediziner entwickeln nanopartikelbasierte Tumortherapie [mehr]

Im Niemandsland der Eiskristalle

22. Mai 2013
Simulationen erlauben erstmals Einblicke in die Kristallisation winziger Wassertropfen [mehr]

Posterpreis für effiziente Messmethode

3. Mai 2013
Stefanie Wanka ausgezeichnet [mehr]

In einer Klasse mit Robert DeNiro und Anne-Sophie Mutter

25. April 2013
Klaus Müllen vom Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPI-P) ist als Ehrenmitglied in “American Academy of Arts and Sciences“ aufgenommen worden. [mehr]

Inspiriert von Tiefseeschwämmen: „Elastischer Kalk“ aus dem Labor

27. März 2013
Mainzer Wissenschaftler erzeugen flexibles, aber widerstandsfähiges Mineral, nach dem Vorbild von Schwämmen. Neuartiges Material hält hohen Belastungen stand und bietet hervorragende Schutzeigenschaften. [mehr]

Preisgünstige Kunststoffspeichermedien aus einem „vergessenen“ Rohstoffpolymer

18. März 2013
Wissenschaftler des Zernike Institute for Advanced Materials der Universität Groningen und des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung haben einen Weg gefunden ein Kunststoffspeichermedium aus einem Rohstoffpolymer herzustellen. In Nature Materials stellen sie ihre Entdeckung erstmalig vor. [mehr]

Solarzellen sollen Sonnenenergie besser nutzen

12. Dezember 2012
Katrin F. Domke, Wissenschaftlerin am Mainzer Max-Planck-Institut für Polymerforschung, wird mit 1,6 Mio. Euro für Solarzellenforschung gefördert. [mehr]
 
Zur Redakteursansicht
loading content