Podcasts & Videos

Obwohl Nahrungsmittel generell nicht als typische Modellsysteme auf dem Forschungsgebiet der Soft Matter Physics gelten, lassen sich mit ihrer Hilfe einige grundlegende Prinzipien zwischen den einzelnen Bestandteilen in Nahrungsmitteln, also Wasser, Öl/Fett, Proteine und Kohlenhydrate, feststellen. Prof. Thomas Vilgis erklärt warum. <br /><br />

Soft Matter Food Physics

Obwohl Nahrungsmittel generell nicht als typische Modellsysteme auf dem Forschungsgebiet der Soft Matter Physics gelten, lassen sich mit ihrer Hilfe einige grundlegende Prinzipien zwischen den einzelnen Bestandteilen in Nahrungsmitteln, also Wasser, Öl/Fett, Proteine und Kohlenhydrate, feststellen. Prof. Thomas Vilgis erklärt warum.

[mehr]
<p>Ellen Backus untersucht, wie Wasserstoff effizienter produziert werden kann, um erneuerbare Energie zu speichern.</p>

Ellen Backus - IdeasLab

Ellen Backus untersucht, wie Wasserstoff effizienter produziert werden kann, um erneuerbare Energie zu speichern.

[mehr]
<p>Physiker am Mainzer Max Planck Institut erforschen unser Essen.</p>

Weiche Materie

Physiker am Mainzer Max Planck Institut erforschen unser Essen.

[mehr]
<p>Kleine Einführung in die Food-Pairing Wissenschaft oder warum Kartoffelbrei mit Aprikosenmarmelade eigentlich schmeckt?</p>

Physik des Essens

Kleine Einführung in die Food-Pairing Wissenschaft oder warum Kartoffelbrei mit Aprikosenmarmelade eigentlich schmeckt?

[mehr]
<p>ein Porträt von Henk Visser</p>

Interview Mischa Bonn

ein Porträt von Henk Visser

[mehr]
<p>Radio-Feature im Deutschlandfunk</p>

Universalkleber

Radio-Feature im Deutschlandfunk

[mehr]
 
loading content