Forschungsdatenmanagement

13823 1524129142

Forschungsdatenmanagement - zentrale Services der Max Planck Digital Library

  • Datum: 25.06.2018
  • Uhrzeit: 14:00 - 16:00
  • Vortragender: Una Sokcevic, Sandra Vengadasalam, Michael Franke (Max Planck Digital Library)
  • Ort: MPI für Polymerforschung, Mainz
  • Raum: Hermann-Staudinger-Hörsaal
  • Gastgeber: MPI-P

Una Sokcevic, Sandra Vengadasalam und Michael Franke von der Max Planck Digital Library stellen einige der zentralen Services der Max Planck Gesellschaft vor, wobei der Fokus auf dem Forschungsdatenmanagement liegt.


Der Umgang mit digitalen Forschungsdaten wird seit Jahren diskutiert. Dies betrifft alle Arten von Daten sowie ihren kompletten Lebenszyklus. Vieles, was früher noch von Hand aufgeschrieben wurde, wird jetzt digital erfasst (z.B. durch ein elektronisches Laborbuch). Die Anzahl der Datenpublikationen steigt und damit verbunden auch die Nachfrage an Archivlösungen, die eine langfristige Speicherung der Daten, ihre Wiederauffindbarkeit und ihre Interpretationsfähigkeit garantieren können. Dies sind u.a. die Kriterien und meist verbindlichen Vorgaben für EU- oder sonstige geförderte Projekte.


Hier unterstützt die MPDL die Wissenschaftler mit dem Angebot maßgeschneiderter Tools und Services:


· Keeper - Self Service Archiving

· labfolder - Electronic laboratory notebook

· Edmond – The Open Access Data repository of the MPG

· gluons - Your playground for research data enrichment, structuring and sharing

· LabCam App - Transfer your research data like photos or videos with various metadata from android devices to an image repository

· collective - Your personal scientific collaboration and communication platform

· DOI Service - Make your content citable

· iThenticate - Prevent plagiarism in your work

· sciflow – Max Planck Authoring Platform


 
Zur Redakteursansicht
loading content