Prof. Dr. Gerhard Wegner

Forschungsschwerpunkte

Gerhard Wegners breite Forschungsinteressen reichen von der Chemie und Physik der Polymere bis zur organischen Festkörperchemie.

Seine spezifischen Forschungsgebiete sind:

  • Kettensteifigkeit als Strukturprinzip bei der Konstruktion neuartiger makromolekularer Materialien
  • feste Polyelektrolyte und Ionenleiter
  • Polymere als Halbleiter und optische Materialien
  • Synthese und Bewertung von polymeren Tensiden
  • durch Polymere gesteuerte Mineralisierungsprozesse
  • Charakterisierung von Polymerstrukturen durch quantitative Methoden (Röntgenstreuung, Elektronenmikroskopie, Lichtstreuung).


Kurzer Lebenslauf

Gerhard Wegner trat 1983 als einer der Gründer des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung in die Max-Planck-Gesellschaft ein und ging im Januar 2008 in den Ruhestand. Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte er über 600 Artikel in referierten Zeitschriften. Prof. Wegner arbeitet weiterhin an Fachthemen.

Festkörperchemie
Zur Redakteursansicht