Bachelorarbeit oder Forschungspraktikum (m/w/d)

Ausschreibungsnummer:

Stellenangebot vom 6. September 2021

Untersuchung der Stabilität und der kritischen Aggregationskonzentration von amyloidalen selbstassemblierenden Peptiden

 Projekt

Selbstassemblierende amyloidale Peptide sind eine neue Klasse von Biomaterialien mit vielfältigen Anwendungen wie z.B. der Stimulierung des Nervenwachstums für die Geweberegeneration und der Verbesserung retroviraler Transduktion für die Gentherapie.

Ziel dieses Projekts ist es die Stabilität und die kritische Aggregationskonzentration von amyloidalen selbstorganisierenden Peptiden zu bestimmen.

Der/die ausgewählte Kandidat/in wird Spitzenforschung an der Schnittstelle von Peptidchemie und physikalisch-chemischer Charakterisierung in der Untergruppe von Dr. Christopher Synatschke betreiben. Als Teil der Abteilung für Synthese von Makromolekülen unter der Leitung von Prof. Tanja Weil wird der/die erfolgreiche Kandidat/in von einem anregenden Forschungsumfeld in einem vielfältigen und interdisziplinären Team mit Zugang zu modernsten Einrichtungen profitieren.

Der/die ideale Kandidat/in:

Der/die Kandidat/in sollte ein starkes Interesse an physikalisch-chemischen Charakterisierungsmethoden haben, einschließlich Trübungsmessungen, Fluoreszenzassays und Mikroskopie. Praktische Fähigkeiten in der Analyse von Kolloiden und Aggregaten sowie das Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Umfeld sind erwünscht.

Der/die Kandidatin erwirbt grundlegende Kenntnisse über

Aggregationsprozesse von selbstassemblierenden Peptiden,

verschiedene Charakterisierungsmethoden für kolloidale Biomaterialien.

Die wesentlichen Anforderungen für diese Stelle sind wie folgt

als Student/in eingeschrieben

in den letzten Semestern eines B.Sc. (oder eines gleichwertigen Abschlusses) in Chemie, Physik, Materialwissenschaft oder einem verwandten Fachgebiet

oder im Studium befindlich für M.Sc. (oder gleichwertig) in Chemie, Physik, Materialwissenschaften.

Motivation für interdisziplinäre Forschung

Bewerbung:

Bewerber sollten ihre Bewerbung mit einem Bewerbungsschreiben und einem Lebenslauf auf elektronischem Wege an synatschke@mpip-mainz.mpg.de senden. 

Eingehende Bewerbungen werden zeitnah bearbeitet und angenommen bis die Stelle besetzt ist.

Zur Redakteursansicht