Dr. Gert-Jan Wetzelaer

Gert-Jan Wetzelaer erwarb 2009 einen MSc in Angewandter Physik an der Universität Groningen. Im Jahr 2014 promovierte er an der Universität Groningen mit höchster Auszeichnung. Seine Doktorarbeit konzentrierte sich auf den Ladungstransport und die Rekombination in organischen lichtemittierenden Dioden und Solarzellen unter der Leitung von Prof. Paul W.M. Blom. Anschließend arbeitete er als Postdoc an der Universität Groningen über Biophotovoltaikzellen mit photosynthetischen Proteinen unter der Leitung von Prof. Andreas Herrmann. Im Jahr 2015 erhielt er eine Position als Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Polymerforschung in Mainz. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Gerätephysik von organischen Leuchtdioden und Solarzellen sowie Perowskitsolarzellen.

Forschungsinteressen

Um Geräte wie organische Leuchtdioden und Solarzellen effizienter und stabiler zu machen, ist es von großer Bedeutung, ihre Gerätephysik zu verstehen. Unsere Gruppe konzentriert sich auf das Verständnis grundlegender Prozesse in organischen und hybriden organisch-anorganischen Halbleitern, wie Ladungsinjektion, Ladungstransport und Ladungsrekombination, sowie optischer Prozesse. Wir untersuchen diese Phänomene sowohl in Experiment als auch in Theorie. Basierend auf einem verbesserten Verständnis entwickeln wir Strategien zur Verbesserung der Effizienz und Stabilität von optoelektronischen Dünnschichtgeräten. Unser Ziel ist es auch, neuartige Materialien zu entwickeln, um Geräte sowohl aus der Sicht der Materialien als auch aus der Sicht des Gerätedesigns optimieren zu können.

Publikationen

1.
Kotadiya, N. B.; Mondal, A.; Blom, P. W. M.; Andrienko, D.; Wetzelaer, G.-J. A. H.: A window to trap-free charge transport in organic semiconducting thin films. Nature Materials 18 (11), S. 1182 - 1186 (2019)
2.
Kotadiya, N. B.; Blom, P. W. M.; Wetzelaer, G.-J. A. H.: Efficient and stable single-layer organic light-emitting diodes based on thermally activated delayed fluorescence. Nature Photonics 13, S. 765 - 769 (2019)
3.
Kotadiya, N. B.; Lu, H.; Mondal, A.; Ie, Y.; Andrienko, D.; Blom, P. W. M.; Wetzelaer, G.-J. A. H.: Universal strategy for Ohmic hole injection into organic semiconductors with high ionization energies. Nature Materials 17 (4), S. 329 - 334 (2018)
4.
Wetzelaer, G.-J. A. H.; Scheepers, M.; Sempere, A. M.; Momblona, C.; Avila, J.; Bolink, H. J.: Trap-Assisted Non-Radiative Recombination in Organic-Inorganic Perovskite Solar Cells. Advanced Materials 27 (11), S. 1837 - 1841 (2015)
5.
Wetzelaer, G. A. H.; Koster, L. J. A.; Blom, P. W. M.
Validity of the Einstein Relation in Disordered Organic Semiconductors
https://www.researchgate.net/publication/51628195_Validity_of_the_Einstein_Relation_in_Disordered_Organic_Semiconductors
Zur Redakteursansicht